Gelbe Klebestreifen an unseren Außenspiegeln

Der marokkanische Straßenverkehr ist anders, ist speziell. Die Marokkaner fahren etwas unaufmerksamer und intuitiver. So sehen wir immer wieder Wohnmobile mit kaputten Außenspiegeln. Irgendwie werden diese, meist schwarzen, überstehenden Dinger oft übersehen…

Bei ein paar WOMOs haben wir bemerkt, dass die Rückseiten deren Spiegel gelb beklebt waren. Und wir wussten sofort warum! Wir haben doch da auch noch so gelb leuchtende Klebestreifen liegen?! Also raus gesucht und an die Rückseiten der Außenspiegel angeklebt. Seeeeehr auffällig!

Aussenspiegel-Rückseite mit gelben Klebestreifen
Außenspiegel-Rückseite mit gelben Klebestreifen

Wir wissen nicht ob unsere Außenspiegel für alle Zeiten gerettet sind aber jetzt kann der Gegenverkehr die auffälligen gelben „Ohren“ NICHT mehr übersehen. Ganz sicher!! …oder zumindest „Inshallah“.

Fazit: Nicht aufwendig, nicht teuer – aber gibt ein besseres Gefühl.

Stellplatz Souira Kedima (südlich von Safi am Atlantik) (MA)

Diesen Stellplatz mögen wir nicht wegen der malerischen Umgebung, sondern weil man einfach ein paar Tage in Ruhe die Promenade, den Strand und das Meer genießen kann. In Ruhe heißt, dass man seine Stühle und den Tisch raus stellt und dann eben nicht alle paar Minuten „Besuch“ bekommt.  Und das alles ohne von Campingplatz-Mauern eingeschlossen zu sein. Stellplatz Souira Kedima (südlich von Safi am Atlantik) (MA) weiterlesen

Camping Equinox (Ekinoks) – Neuer Camping in El Ouatia (Tan-Tan Plage)

Links neben dem Campingplatz „Sable d´or“ hat ein neuer kleiner Camping aufgemacht. Camping Equinox (Ekinoks) – Neuer Camping in El Ouatia (Tan-Tan Plage) weiterlesen

Safi (MA)

Die Großstadt Safi liegt nördlich von Essaouira und südlich von El Jadida an der Atlantikküste. Wenige Wohnmobilisten finden den Weg hierher. Klar, eine Stadt, die für ihre Fischverarbeitung und ihren Phosphat-Hafen bekannt ist, lockt sicher keine Touristen an. Safi lohnt sich aber trotzdem! Ein Muss ist Safi für jeden, der sich für Töpferwaren und ihre Herstellung interessiert.

Brennöfen am Töpferhügel
Brennöfen am Töpferhügel

Am sogenannten Töpferhügel kann man  das Töpfern und Brennen von Ton-Waren aller Art beobachten. Von der Tajine bis zur Riesen-Schüssel ist alles dabei. Vieles mutet sehr traditionell an, Einiges ist aber auch reiner Touristen-Kitsch.

wunderschöne Tajine mit Eisenring für Gasherd
wunderschöne Tajine mit Eisenring für den Gasherd

Also ist für jeden etwas dabei! GPS-Position: 32.300947 N,      -9.2408954 W 

Der zweite Grund Safi zu besuchen, ist die portugiesische Altstadt. Ja, auch El Jadida, Rabat und andere Städte am Atlantik haben eine portugiesische Altstadt. Aber wer diese Mischung aus europäischer Architektur und marokkanischem Flair mag, wird sich auch in Safi wohl fühlen.

Wand kunstvoll aus Fliesenresten gestaltet
kunstvoll mit Fliesenresten gestaltete Wand

Also einmal an der Stadtmauer innen rundrum entlang und dann immer bergauf gehen bis man vor der alten portugiesischen Residenz (Kechla) steht.  Uns wurde der Weg, ohne das wir fragten, gewiesen – wie nett. Insider-Tipp: An den Wohnhäusern vorbei (nicht schüchtern sein, wenn Wäsche über dem Weg hängt!) und rauf auf die alte Stadtmauer bzw. -turm.

Wäsche quer über den Weg
Wäsche quer über dem Weg

GPS: 32.300196 N, -9.237579 W   Karte: LINK Der Ausblick ist schön, interessant, lohnenswert…! Hinterher kreuz und quer durch die Gassen treiben lassen, Neues entdecken. Verloren gehen kann man ja nicht und verlaufen auch nicht wirklich! Gänsehaut bekommen wir immer wieder bei überdachten dunklen  Straßenabschnitten. Taschenlampen braucht man aber nicht 😉 .

Camping: Safi International

CP Safi International
CP Safi International

GPS-Position: 32.316772 N, -9.238029 W

Preis: 70DH ( WOMO + 2 Personen ) inkl. Duschen zzgl. Strom

Parkposition: Ein befestigter Bereich ohne Schatten (gut für SOLAR-Strom) befindet sich nach der Einfahrt auf den CP gleich links.

Duschen: Bei den Toiletten. Fliesen dreckig. Wasser = heiß, wenn lange keiner geduscht hat.  Unbedingt vorher testen ob das Wasser gerade heiß ist, da der Boiler zwischen den Duschvorgängen erst wieder aufheizen muss! Das dauert ca. 2 Stunden.

Mehrere beeindruckende zutrauliche Pfaue auf dem CP.

Zu Fuß geht man ca. 30 Minuten bis zur Altstadt bzw. dem Töpferhügel. Ansonsten wie immer für ein paar Dirham mit dem Petit Taxi.

Stand: 12/14

Camping „Erkounte Park“ zwischen Mirleft und Sidi Ifni

Dieser Camping-Platz wurde im Dezember 2014 neu eröffnet. Alle Einrichtungen wirken hochwertig und über dem marokkanischen Durchschnitt. Das Camping-Platz-Team ist motiviert, spricht etwas deutsch und gut englisch. Wer 3-4 Wochen bleibt, kann die VISA-Verlängerung durch den Chef erledigen lassen. Schade ist, dass der Platz, durch die noch nicht vorhandene Beflanzung, sehr kalt und nackt wirkt. Bis auf den Spaziergang zum und am Strand gibt es wenig Möglichkeiten die Umgebung zu erkunden. Spaziergänge am Strand sind nur bei Ebbe möglich. Camping „Erkounte Park“ zwischen Mirleft und Sidi Ifni weiterlesen

Camping-Technik Service in Agadir (MA)

Ich weiß nicht, wie es bei Euch ist, aber da die deutschen Wohnmobil-Hersteller nur die ˋbesteˋ Technik verbauen und natürlich nur die ˋbestenˋ deutschen Wasserhähne für uns auswählen, sind bei uns innerhalb der ersten 3 Jahre beide Wasserhähne (küche und Bad) kaputt gegangen. Unser Wohnmobil ist von HYMER. Der Wasserhahn in der Küche ist nach 18 Monaten jetzt schon das zweite Mal defekt! Camping-Technik Service in Agadir (MA) weiterlesen

El Jadida (MA)

Die Großstadt „El Jadida“ befindet sich südlich von Casablanca. Der älteste Teil der Stadt wurde von Portugiesen gegründet und später als Judenviertel (Mellah) genutzt. Für uns war es ein Stück Portugal in Marokko, mit einer riesigen Stadtmauer drumherum. Bewundernswert sind die nicht-marokkanischen weil portugiesischen Türen der Häuser. El Jadida (MA) weiterlesen

Neuer MARJANE-Supermarkt in INEZGANE (südl. von AGADIR)

Für alle Freunde der MARJANE-Supermarkt-Kette gibt es eine gute Nachricht! Ein paar Kilometer südlich von AGADIR, in INEZGANE direkt an der N10, hat eine neue Filiale eröffnet. Leider verfügt diese nur über einen kleinen Parkplatz. Für PKWs ist ein Parkhaus vorgesehen. Neuer MARJANE-Supermarkt in INEZGANE (südl. von AGADIR) weiterlesen

Weniger als 3 Monate „Aufenthaltsgenehmigung“ fürs WOMO bekommen?! So verlängert man in Marokko

In Marokko kann man Fahrzeuge für maximal 180 Tage (nicht 6 Monate!) am Stück und je Kalenderjahr zollfrei einführen. Das Datum bis wann man das Fahrzeug wieder ausführen muss, wird vom Zoll auf dem Zoll-Formular, welches man bei der Einreise vorlegt, vermerkt. Ganz wichtig: DIESES DATUM BEI EINREISE SOFORT KONTROLLIEREN!!! Wer das Datum nicht kontrolliert, dem kann es passieren, dass er erst bei Ausreise merkt, dass die zollfreie Zeit des Fahrzeuges längst abgelaufen ist! Das kann Nerven und Geld kosten! Weniger als 3 Monate „Aufenthaltsgenehmigung“ fürs WOMO bekommen?! So verlängert man in Marokko weiterlesen