Mobiles Internet: VODAFONE-Portugal

UPDATE: Vodafone hat das Datenvolumen verdoppelt:  Jetzt gibt es für 15 Euro 30 Gigabyte, die man 15 Tage lang nutzen kann!
Wer mehr auflädt, bekommt mehr Tage, aber nicht mehr Datenvolumen. Also für
  • 15 Euro = 15 Tage = 30 Gigabyte
  • 20 Euro = 20 Tage = 30 Gigabyte
  • 30 Euro  = 30 Tage = 30 Gigabyte.
Wir werden immer  15 Euro aufladen und uns über 30 Gigabyte freuen ;-).  
In meinem Artikel „Mobiles Internet in Portugal“ (Link) habe ich beschrieben, wie ihr über den portugiesischen Mobilfunkanbieter „MEO“ ins Internet gehen könnt. In diesem Beitrag erfahrt ihr warum wir zu Vodafone -Portugal gewechselt sind.

Mobiles Internet Vodafone Portugal www.kasteninblau.de

 Für Schnellleser:
  • Vodafone – Portugal 4G/LTE
  • Tarif „GO“ = 15€ = 15 Tag = 30 GB
  • Aufladbar bis 90 Tage auch online über  Kreditkarte. Dazu muss bei der Aufladung die NIF-Nummer eingetragen werden, gibt’s beim Finanzamt.
  • APN: internet.vodafone.pt
  • kein Roaming
Der Portugiesische Mobilfunkanbieter „MEO“ hat alles, was man sich wünscht: ein super ausgebautes Netz, günstige Tarife, hohe Geschwindigkeit (LTE). Aber trotzdem waren wir nicht ganz glücklich mit MEO. Was uns tierisch nervte war, dass wir bei unserem Lieblingstarif „ENJOY“ genau nach 15 Tagen nachladen mussten um durchgehend Internet zu haben. Keinen Tag früher, sonst verlor man Geld und keinen Tag später, dann hatte man zwischenzeitlich keine Internetverbindung. Geld verlieren mögen wir nicht, kein Internet haben läuft bei uns unter der Kategorie „große Katastrophe“ 😉 .
Da ich die Angebote der unterschiedlichen Internetanbieter in Portugal immer ein bisschen im Auge behalte, erfuhr ich, dass auch Vodafone Portugal einen vergleichbaren Tarif eingeführt hat. Also  für 1€, 1 Tag Internet und  1   Gigabyte (jetzt 2 Gigabyte)    Datenvolumen. Praktisch dieselben Konditionen wie beim MEO-Tarif „ENJOY“. So hab ich mir den Tarif „GO“ (LINK) von Vodafone-  Portugal mal genauer angesehen:
Mobiles Internet Vodafone Portugal www.kasteninblau.de
die untere Tabelle für den Tarif GO
Das Wichtigste zuerst

Um bei dem GO-Tarif 1GB (jetzt 2 Gigabyte)   für 1€ pro Tag zu erhalten, müsst Ihr mindestens 15€ Guthaben aufladen (ladet Ihr weniger auf, gibt es schlechtere Konditionen). Wenn ihr mehr als 15 Euro aufladet, bekommt ihr mehr Tage, aber das Datenvolumen bleibt bei 30 Gigabyte. Ein Beispiel: 20 Euro = 20 Tage = 30 GB.

Aufladen  könnt ihr in den Filialen des Netzbetreibers, bei der Post (CTT) oder in Payshops (LINK).

Online Guthaben aufladen

Wenn ihr online euer Guthaben aufladen wollt, ist auch das möglich: Ihr braucht dazu eine Kreditkarte und, oh Wunder, es muss nicht mal eine portugiesische sein! Ihr könnt also eure deutsche VISA oder Mastercard nehmen. Was euch jetzt nur noch fehlt ist eine NIF-Nummer.

Eine was? Na, eure „persönliche portugiesische Steuer-Nummer vom Finanzamt“! Ihr geht einfach in das nächste Finanzamt, weist mit eurem Personalausweis nach, dass ihr in Deutschland gemeldet seid und bekommt dann eure NIF-Nummer. Kostet 10,20€ und dauert 30-60 Minuten, je nach Wartezeit. Fertig. Nein, ihr müsst jetzt nicht in Portugal eine Steuererklärung abgeben, keine Angst.

Nun geht ihr auf die Vodafone.pt – Kundenseite, gebt Aufladebetrag, Kreditkartennummer und NIF-Nummer ein und schon steht euch die nächsten Tage, Wochen oder Monate das weltweite Netz zur Verfügung.

Das Beste: Nachladen könnt ihr jetzt auch, wenn ihr irgendwo an einem traumhaften Plätzchen seid und es keine anderen Auflademöglichkeiten gibt. Ihr müsst nur aufpassen, dass Ihr Internet habt. Euer Guthaben sollte also nicht auf null sein! Ohne Internet könnt ihr natürlich nicht online aufladen 😉 . Aber kurz vor Ablauf der letzten Aufladung schickt Vodafone noch eine SMS, die euch an das Nachladen erinnert.

Ladet ihr vorfristig auf, verliert ihr „Guthaben-Tage“ aber kein Datenvolumen. Wenn die „Guthaben-Tage“ abgelaufen sind und ihr noch nicht gebrauchtes Datenvolumen habt, steht euch das nach der nächsten Aufladung weiterhin zur Verfügung.

Vodafone Portugal www.kasteninblau.de
Tarifübersicht von Vodafone. Oben: Pre-Paid Tarife
Geschwindigkeit und Netzabdeckung

Die Geschwindigkeit ist je nach Systemverfügbarkeit 3G oder 4G/LTE. Das kommt darauf an, was der Mobilfunkmast hergibt und wie ausgelastet er ist. Meist ist die Geschwindigkeit sehr gut! Netzabdeckung ist gefühlt ähnlich wie bei MEO. An einigen unserer Lieblingsplätze ist der Empfang sogar besser, kann aber auch Zufall sein.

Vodafone Account anlegen
Die Internetseite von Vodafone gibt euch alle Auskünfte, die ihr benötigt: Dazu registriert ihr euch auf Vodafone.pt (LINK)  unter dem Menüpunkt „Registe-se“ und verbindet anschließend den neu eröffneten Account mit der eigenen Mobilfunknummer (steht auf der SIM-Verpackung). Dazu schickt Vodafone eine TAN per SMS auf die SIM-Karte, die ihr dann auf der Vodafone-Internetseite eintragt – schon fertig. Dort könnt ihr dann sehen, wieviel Datenvolumen noch verfügbar ist und an welchem Datum das Guthaben ausläuft.
Die Vodafone App
Die Vodafone-Android – APP funktioniert leider nicht mit einem deutschen Google – Konto. Das heißt, Ihr legt euch einen portugiesichen Google – Account an.
So gehtˋs im Chrome – Browser:
  1. Geht auf google.com,
  2. klickt auf „Anmelden“,
  3. dann auf  „weitere Optionen“,
  4. hier auf „Konto erstellen“.
  5. Dort gebt ihr die persönlichen Daten ein und wählt ganz unten als Standort “ Portugal“ aus.

Ist das erledigt, richtet ihr auf Eurem Smartphone einen 2. Nutzer ein:

  1. Dafür geht Ihr in die „Android – Einstellungen“,
  2. dort auf „Konten“.
  3. Danach wählt Ihr „Konto hinzufügen“ aus,
  4. klickt auf “ Google“ und
  5. gebt dort Mailadresse und Passwort von dem portugiesischen Google – Konto ein (siehe oben).
Hier nochmal zum nachlesen: LINK.
Hinweis: Das Anlegen mehrerer Benutzer funktioniert leider nicht mit jedem Smartphone (z.B. mit „Sony Z1 compact“ funktioniert es, mit „Samsung S7“ nicht).Wenn das erledigt ist, wechselt Ihr in den „portugiesischen Benutzer“. Dort könnt ihr nun einfach aus dem Google Playstore die Vodafone App (Link) herunterladen und richtet sie ein. Jetzt ist zwar alles auf portugiesisch aber das schafft ihr schon!Wenn ihr die App nicht mehr nutzen wollt, welchselt ihr wieder auf dem Smartphone auf den Standardnutzer zurück und alles ist wie immer. Wenn Ihr die Vodafone App nutzen wollt, wechselt Ihr wieder zum portugiesischen Nutzer.

Vodafone Portugal www.kasteninblau.de

Ein paar mehr Informationen

Die SIM-Karte kostet normalerweise 4,99€, wir haben sie kostenlos bekommen. Das ist allerdings von Filiale zu Filiale bzw. Franchisenehmer unterschiedlich.

In eurem Smartphone müsst ihr eventuell noch den Netzzugangsserver (APN) eintragen, der heißt bei diesem Vodafone-Prepaid-Tarif ‚internet.vodafone.pt‘ .

Informativ ist das portugiesische Vodafone-Forum (LINK). Wer genauso „gut“ portugiesisch versteht wie wir, nutzt Übersetzungsdienste wie zum Beispiel „Google Translate“.

Tricks
  • Guthaben-Abfrage am Telefon: SMS an 1277  mit dem Text ˋGOˋ
  • Rufnummernanzeige ausschalten = # 31 # [Telefonnummer]

Alles Wissenswerte zu den Konkurrenten von Vodafone lest ihr hier:

Wie sind eure Erfahrungen mit Vodafone in Portugal? Gab es Probleme bei der Netzabdeckung? Ich freue mich, wie immer, über eure Kommentare!!!

Stand: 03/18

%d Bloggern gefällt das: