Roadtrip Marokko Teil 3: Sidi Rbat

Unseren 3. Tag in Marokko lassen wir ruhig angehen, sind ja nur 90 km heute. 2 weitere Kastenwagen aus Europa haben hier auf dem letzten Rastplatz an der Autobahn kurz vor Agadir übernachtet und noch ein paar LKWs. Der Picknickbereich ist unbesucht, wir frühstücken Porridge auf unserer Decke. Bei der Weiterfahrt kommen wir ganz gut durch das Gewühl von Agadir und Ait Melloul.

Sidi Rbat Roadtrip Marokko
Strandwohnung Sidi Rbat

Mein Aufgabe ist es die rechte Seite des blauen Kastens im Auge zu behalten, denn gerade in Kreisverkehren sind LKWs einfach stärker und wir lassen sie lieber passieren… Ein kurzer Stopp unterwegs um zwei Tüten Milch zu kaufen: knapp 1/2 Liter für 25 cent und 2 kleine Brote für je 10 DH. Mehr brauchen wir erstmal nicht.

Roadtrip Marokko kasteninblau
Typisch Marokko: Mopeds überall!

Verbot von Plastiktüten in Marokko

Seit mehr als 2 Jahren sind Plastiktüten in Marokko verboten. Unsere Oliven in Asilah wurden noch in einer verpackt, die Avocados auch. Ansonsten gab es gar keine Verpackungen mehr und heute wird mein Brot und die Milch in einen kleinen gelben Beutel aus Vliesstoff gesteckt. Ist ja irgendwie schon gut. Allerdings habe ich die marokkanischen Tüten immer gerne als Müllbeutel benutzt und die letzten 2 Jahren tatsächlich davon gelebt. Diese Vliesbeutel eignen sich ja nur bedingt für feuchten Abfall. Muss ich jetzt wirklich Mülltüten kaufen um sie hinterher zu entsorgen? Dafür bin ich noch nicht bereit, mal sehen, was sich so findet ;).


Dir gefällt, was Du liest und Du möchtest einfach Danke sagen? Schau hier, wie Du den blauen Kasten unterstützen kannst (Link). Das ist so toll von Dir!


Sidi Rˋbat

Wir parken an dem uns bekannten Strand von Sidi Rˋbat ein auf dem uns unbekannten Stellplatz des Hotels La Dune (GPS: Lat 30.08619 Lon -9.66368, Preis: 40 DH) Oberhalb vom Meer mit bester Sicht auf dieses.

Stellplatz La Dune Roadtrip Marokko kasteninblau

Es ist Vormittags, noch diesig und bewölkt, leichter Wind, das Meer extrem laut und die Sonne gibt sich Mühe. Hinter uns nerven Baugeräusche aber wir wollen nur für heute bleiben.

Roadtrip Marokko kasteninblau
Beste Aussicht aus der Schiebetür!

Mittags ist die Sonne da, die Bauarbeiter haben Pause und es gibt gefülltes Fladenbrot mit Schmelzkäse, Ei, Tomaten, Salat und gebratener Aubergine. Gewürzt mit Pfeffer, Salz, Cumin und Koriander. Genauso, allerdings ohne Auberginen, haben wir es schon auf den Souks gegessen und bauen es immer wieder gerne nach. Ein Anleitung schreibe ich dazu auch mal ;).

Roadtrip Marokko kasteninblau

Bei unsere Anreise standen schon 2 Wohnmobile aus Deutschland auf dem Platz, ein weiteres kommt später. Zur Schiebetürseite ist alles leer.


Dieser Bericht ist Teil einer Serie. Schau Dir auch unsere anderen Beträge über unseren 6. Roadtrip nach Marokko an (Link).


Ich werde von einer Frau aus einem der Nachbarwohnmobile angesprochen: Aus welcher Ecke wir kommen. Aha. Wieviele Kilometer sind das? Das weiß ich nicht, wir kommen grad aus Portugal. Ach so, da seid Ihr also schon länger unterwegs. Ja. Und wieviel Zeit habt Ihr? Naja, nach 3 Monaten müssen wir ja eh aus dem Land. Ach ja. So. Wo wollt Ihr denn hin? Nach Massa, da ist morgen Souk und dann die Küste runter, nach Sidi Ifni. Ja, da waren wir auch schon.
Dann ruft der Mann, dass das Essen fertig ist und die Frau hat keine Zeit mehr.

Roadtrip Marokko kasteninblau
eine Saharalilie

Wir rätseln immer wieder, was wir antworten wenn wir gefragt werden, wo wir herkommen, wieviel Zeit wir haben, wie lange wir unterwegs sind? Diese einfachen Small-Talk-Fragen sind manchmal echte Probleme weil die richtigen Antworten von der Norm abweichen und wir dann immer so angeguckt werden ;). Also nicht negativ aber die Leute müssen dann erstmal verdauen… Wie? Ihr wohnt fast 8 Jahren in dem kleinen Ding? Na, sowas halt.


Du möchtest keinen Bericht mehr verpassen?

Dann folge uns auf Facebook! (Link)

Jemand vom Hotel kommt und spricht deutsch. Stellt sich mit Lahssen vor. Der spricht echt gut deutsch, das kennen wir gar nicht so. WIFI hats hier nicht, es wurde keine Leine gelegt. Schade. Aber am Abend im Zelt gäbe es Wifi mit Karte. Das ist nett aber darüber können wir keine Filme runterziehen sonst kommt er mit den Rubbelkarten gar nicht hinterher ;). Es kostet hier 40 DH und er entschuldigt sich für die viele Fliegen. Kann er ja nichts für, die gibt es in Portugal genauso.
Nebenan ist das Hotel “ Ksar Massa“. Da wird uns ein WIFI angezeigt, zu denen wurde wohl eine Leine gelegt. Naja, nicht schlimm.

Sidi rbat Roadtrip Marokko
Moschee und Wasserturm von Sidi Rbat

Nach unserem Rundgang durchs Dorf und am Strand entlang bei Ebbe und bestem wärmsten Sonnenschein (so geil im Dezember!) wird es Zeit für ˋne Dusche. Aus Erfahrung erstmal Dusche anstellen. Bleibt kalt. Abwarten. Wird nicht heiß. Abwarten. Bleibt kalt. Menno! Sven hatte doch vorhin schon getestet, bei den Männern wurde es gleich heiß. Also mal rüber zu der Männerdusche geguckt. Da steht grad einer vorm Spiegel. Mist. Im Anbau steht ne frische Gasflasche, aber ich sehe keine angeschlossene. Es gibt 2 Boiler. Einer ist warm, der andere kalt. Den stelle ich mal auf heiß. Mehr kapierˋ ich hier eh nicht. Also nochmal bei den Frauen eine andere Dusche probiert. Die bleibt kalt. *grummel* 2 Optionen: Jemanden suchen, der die Frauendusche heiß macht oder zu den Männern gehen. Schließlich duscht da grad einer fröhlich und es hat 3 Kabinen. In der 1. Kabine gibt es keinen Duschkopf, die Mitte ist besetzt, also die letzte. Ich bin mir sicher, die ist heiß. Und das ist sie auch! Aber sowas von! Nämlich nur heiß, weil kalt nicht geht. Einmal attern, bitte.

Duschen La Dune Roadtrip Marokko

Aus der mittleren Kabine kommt eine Stimme: Ca marche pas. Ici marchè. (oder so ähnlich hat er das gesagt. 😉 ) Ich antworte mit tiefster Stimme „Oui.“ Also warten. Ich mache die Tür auf. Ein weiterer Mann rasiert sich am Spiegel, ist der deutsche Nachbar, kein Problem. Ich frage den Franzosen „Ca marche?“ „Oui.“ grins. „Merci!“ Und weg und duschen. Endlich.
Der Sven konnte nach mir dann auch noch 3, 4 Minuten heiß duschen bis die Gasflasche alle war. 😉 .

Roadtrip Marokko kasteninblau

Lahssen kommt später nochmal mit diesen Zettelchen für die Personendaten. Wir bezahlen gleich, weil wir morgen früh weg wollen. Tipp: Am besten Camping Plätze  passend bezahlen da sonst immer eine große Suche nach Wechselgeld losgeht. Er fragt, ob wir nicht Bier da haben. Haben wir nicht. Nein, auch nichts anderes. Kein Alkohol. Na gut.

Roadtrip Marokko kasteninblau
Danke für den Hinweis, dass dies wahrscheinlich Kalikraut ist.

Unser Nachbar kommt dann auch mal rüber. Das ist eine Gruppe: ein Teil wohnt in 2 Wohnmobilen und der Rest im Hotel. Die haben Buddhistische Fahnen in die Erde gesteckt. Ob das in einem Islamisch geprägten Land gut kommt, ist fraglich. Aber darum geht es jetzt nicht. Wir pressen grad Orangen aus. Er erzählt, dass er viele Paletten Bier dabei hatte. Und billig Gin gekauft hat auf der Fähre mit 47% Alkohol. Aber nun nach 6 Wochen ist alles alle. Ob wir nicht noch Bier haben? Haben wir nicht. Und Wein? Haben wir auch nicht. Haben kein Alkohol. Nur Orangensaft. Ob wir was zu Rauchen oder zum Kiffen haben. Haben wir auch nicht. Echt? Kein Alkohol? Kein Kiffen? Ob wir noch im basischen PH-Wert leben würden? Öhm. Da gäbe es so Teststreifen in der Apotheke. Ist klar. Er bekreuzigt sich, sagt „Hamdulilah“ (heißt auf arabisch sowas wie “ Gott seiˋs gedankt“) und geht kichernd davon, mit seinem Buddhashirt.
Gut, dass wir noch ein Wohnmobil zwischen uns und denen stehen haben. Wobei… die haben ja nix mehr für Party, ist alles alle. 😀

Roadtrip Marokko kasteninblau

Dieser Bericht ist Teil unserer Serie Roadtrip Marokko. Schau Dir unbedingt unsere anderen Beiträge an, indem Du einfach auf den Titel klickst.
Teil 1: Einreise und Asilah
Teil 2: Autobahn in den Süden
Teil 3: Sidi Rˋbat
Teil 4: Der Souk von Massa
Teil 5: Von Sidi Wassay nach Mirleft
Teil 6: Von Leghzira nach Sidi Ifni
Teil 7: Sidi Ifni
Teil 8: 4 Wochen Oase Tighmert
Teil 9: Assa
Teil 10: Icht
Teil 11: R107, Tafraout und Ausreise

13 Gedanken zu „Roadtrip Marokko Teil 3: Sidi Rbat“

  1. Vielen Dank wunderbar geschrieben. Das sind die richtigen Geschichten die das Leben so schreibt. Ihr habt kein Alkohol für die anderen mitgebracht und deshalb vermutlich eine ruhige Nacht verleben können. Klasse.
    Neulich kam auch ein „Nachbar“ vorbei und erzählte ungefragt von seinem mächtigen Hubraum, PS, Höchstgeschwindigkeit, dem Sound seiner Maschine usw. Dann zog er wieder ab weil Mutti ihm zum essen rief. Meistens begegnen wir aber sehr netten und umgänglichen Gleichgesinnten und Mitreisenden. Euch eine angenehme Weiterreise und vielen Dank das wir daran teilhaben können. LG Andreas

    1. Hi Andreas,
      danke für Deine lieben Worte :D. Ja, die Nachbarn… da könnte man viel drüber erzählen und wir stellen fest, irgendwie haben alle einen an der Klatsche, inklusive uns 😉 . Also passt das schon.
      Freuen uns über Deine virtuelle Reisebegleitung!

  2. Im „La Dune“ in Sidi Rbat habe ich vor sechs Jahren meine erste Nächte in Marokko verbracht. Seit dem lässt mich das Land nicht mehr los. Einer der Eigentümer ist der Hamburger Peter Kohle. Er ist in den 90ern mit seiner Freundin in einem alten James Cook Wohnmobil durch ganz Afrika getingelt und hat darüber einen super interessanten Reisebericht „Afrika-Patt Problem“ geschrieben. Über die abenteuerliche Entstehung des „La Dune“ gibt es auch ein Buch: „Die Herberge am Ende der Straße“. Ist aber leider vergriffen. Euch noch weiterhin eine gute Reise. Freue mich auf jeden weiteren Bericht!

    1. Hallo Michael,
      den Stellplatz gibt es aber erst 2,3 jahre, glaube ich. Ansonsten ist das Hotel echt schön gebaut und super gelegen für viel Ruhe und Strand. Marokko ist schon das Land der kleinen Wunder, nicht?
      Liebe Grüße vom blauen Kasten!

  3. Hallöchen ihr zwei,
    immer wieder interessant eure Berichte zu verfolgen. Mit der Verhaltensweise im Kreisverkehr kamen wir zuerst auch nicht klar, um mit den etwas größeren Wohnmobil in den Kreisverkehr einzufahren, hat man angehalten und uns die Vorfahrt? /Einfahrt eingeräumt. Vielleicht bekommt ihr das noch raus ob das so geregelt ist. Bei LKW und Bus haben wir das auch beobachtet. Noch eine schöne Reise von
    Geli und Güni

    1. Ihr Lieben!
      Regeln im Kreisverkehr? Nein, die haben wir noch nicht entdeckt. Wir machen das eher intuitiv, der Stärkere hat Vorfahrt, zumindest im wuseligen Stadtverkehr.
      Ein Polizist meinte, wir wären auch mal zu schnell in einen Kreisverkehr eingefahren, weil ein PKW auf der inneren Spur war. Ist aber recht unlogisch.
      Liebe Grüße vom blauen Kasten!

      1. immer gerne – ich beziehe mein Spezialwissen natürlich aus einem guten Buch: Kosmos Naturführer Sahara – Tiere,Pflanzen, Spuren von Schatanek und Elkharassi. Das begleitet mich schon viele Jahre und so mit der Zeit lernt Frau dauraus. und Regeln im Kreisverkehr: ich habe gelernt, dass ein Kreisverkehrzeichen bedeutet, dass der Kreisverkehr Vorfahrt hat und ohne Zeichen Rechts vor Links.

  4. Schöne freundliche Grüße aus Agadir.
    Wir sind noch mit dem Camper auf dem grossen Parkplatz vor “ Le Nil Blue“ Restaurant.
    Wir haben ein Stellplatz in Agadir für 20 Dirham pro Nacht.
    Wenn habt Ihr Interesse da für, sende mir bitte ein Antwort.
    Ihre benachrichtungen sind sehr hilfreich und freundliches.
    Bernardo u. Katharina

  5. Liebe Grüße nach Agadir!
    Sehr gerne haben wir Interesse an dem Stellplatz in Agadir.
    Wir freuen uns, wenn unser Berichte Euch helfen. Wir wünschen Euch noch eine tolle Zeit in Marokko!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.