Schlagwort-Archive: Sehenswertes

Ribadavia in Galicien mit seinem schönen Stellplatz für Wohnmobile

Ob ich über einen Ort, Landschaft oder Stadt einen Blogbeitrag schreibe, hängt davon ab, ob ich beeindruckt wurde. Also, ob es irgendetwas gibt, was sich lohnt auf dem Blog zu schreiben damit Du einen Nutzen daraus ziehen kannst! Einen „Geheimtipp“ oder etwas Überraschendes. Deswegen gibt es hier nun den Bericht über das sehenswerte Städtchen Ribadavia in Galicien mit einem überraschend…

Ribadavia in Galicien mit seinem schönen Stellplatz für Wohnmobile weiterlesen

Die heißen Quellen von Ourense / Galicien

Wir waren so voller Erwartungen als wir endlich selber einmal nach Ourense in Galicien mit unserem Wohnmobil fuhren. Schon lange freuten uns auf ein entspanntes Bad in den heißen Quellen. Denn eine Badewannen ist eines der wenigen Dinge, welche wir bei unserem Vanlife vermissen.

Die heißen Quellen von Ourense
Die heißen Quellen von Ourense / Galicien weiterlesen

Badajoz in Spanien

Lasst mich Euch heute etwas über die Stadt Badajoz in der spanischen Extremadura erzählen. Ab und an überkommt es uns und wir verlassen unser geliebtes Portugal. Mal nach Marokko, mal nach Spanien. Badajoz liegt extrem nah an der spanisch-portugiesischen Grenze und lockte uns mit verführischen Angeboten!

Rundgang durch Badajoz in Spanien
Placa de la Soledad in Badajoz
Badajoz in Spanien weiterlesen

Die Minen von Lousal in Portugal

Lousal ist, ähnlich dem Minengelände von Sao Domingos ganz im Osten von Portugal, ein still gelegtes Pyrit – Minengelände südlich von Lissabon. Gruselig aber auch faszinierend sind die beiden Seen. Der eine leuchtet in schönstem Türkis. Der 2. See ist braunrot gefärbt, die Farbe verfließt am Ufer in ein Kupfergold. Eigentlich schön, wenn der Hintergund nicht so schädlich für die Natur wäre…

Blick über den roten See zu den Minenanlagen
Die Minen von Lousal in Portugal weiterlesen

Roadtrip Marokko Teil 11: Geschichten aus Tafraout

In Tafraout haben wir in den vergangenen Jahren schon einige Wochen verbracht. Ein Ort, an den wir gerne zurück kehren. Ein Ort, an dem es sich einfach leben lässt – solange das Wetter mitspielt. Denn Tafraout liegt auf 1000m Höhe im Anti Atlas. Nachdem wir beim ersten Besuch gemerkt haben, wie schnell hier das Wetter von Sommer auf Winter wechseln kann, waren wir fortan nur im November und April dort. Es hatte außerdem den Vorteil, dass wir gefühlt die ersten und die letzten Überwinterer in der Stadt waren und unter den Palmen ganz allein standen. Da wir dieses Mal nur 3 Monate in Marokko sein werden, sind wir schon Ende Februar nach Tafraout gefahren: Müssen wir nach den heißen Tagen in Icht nun Schal und Handschuhe vorholen? Finden wir zwischen den vielen Wohnmobilen, denen Tafraout ebenso gut gefällt, noch ein Plätzchen für den blauen Kasten? Die Auflösung gibt es nur, wenn Du weiterliest…

Granitfelsen und die blauen Steine weiter hinten
Roadtrip Marokko Teil 11: Geschichten aus Tafraout weiterlesen

Roadtrip Marokko Teil 9: Assa

Die N12 zieht sich durch unsere Lieblingsregion in Marokko! Hier unten im Süden hat es die angenehmsten Temperaturen. Die Landschaft wechselt von Steinwüste zu Sandwüste. Immer wieder kommen wir durch Oasen mit viele Palmen und Wasserläufen. Es ist so anders als in Europa und es gibt so viel zu entdecken! Es geht es für uns weiter von der grünen Oase Tighmert zum Saharaort Assa.

Roadtrip Marokko Teil 9: Assa weiterlesen

Roadtrip Marokko Teil 7: Oh, wie schön ist Sidi Ifni

In diesem Bericht schwärme ich Dir von der schönen Stadt Sidi Ifni vor. Du erfährst, was Du Dir anschauen solltest, wo es gut sortierte Supermärkte gibt, wann Du am besten den Wochenmarkt besuchst und wo & wann es das leckerste Baguette Marokkos gibt. Außerdem nehme ich Dich mit zu unserem Lieblings – Sfenj – Bäcker und erzähle Dir noch so viel mehr!

Marokko: Sidi Ifni kasteninblau
Blick von der Treppenanlage zum Strand

Roadtrip Marokko Teil 7: Oh, wie schön ist Sidi Ifni weiterlesen

Roadtrip Marokko Teil 6: Über Leghzira nach Sidi Ifni

Heute wollen wir nach Leghzira und uns das große, rotbraune Felsentor am Strand anschauen. Als wir im Sommer am Kathedralenstrand in Galicien / Nordspanien waren, mussten wir an diesen magischen Ort denken. Außerdem wollen wir wissen, wieviel von den Überresten des 2. Felsentores, welches vor ca. 2 Jahren einstürzte, noch zu sehen sind.

Felsentor Leghzira
Der grazile Fuß des eingestürzten Tores

Roadtrip Marokko Teil 6: Über Leghzira nach Sidi Ifni weiterlesen

Roadtrip Marokko Teil 4: Der Souk von Massa

Um 7 Uhr höre ich entfernt den Muezzin rufen. Marokko stellt nicht mehr auf Winterzeit um, deswegen ruft der Muezzin jetzt später. Wobei die Menschen hier interessieren sich eh nicht so für Uhrzeiten und orientieren sich mehr am Tageslicht und am Ruf des Muezzin. Außer bei Behörden, der Post und den Läden von Maroc Telecom dürfte es keine Rolle spielen, wie spät es ist.

Nur 15 km sind es bis zum Marktplatz vor Massa. GPS Lat 29.99061 Lon -9.64372

Massa Wochenmarkt kasteninblau Roadtrip Marokko Teil 4: Der Souk von Massa weiterlesen