Portugal: Olivenöl direkt aus der Oliven – Presse

Die Flasche mit dem Olivenöl habe ich in meiner Küche täglich in der Hand. Leckerer Salat ohne Öl geht eben nicht. Besonders Sven liebt es einfach Nudeln oder Kartoffeln pur mit aromatischen Olivenöl zu essen oder frisches Weißbrot in ebensolches zu tunken. Wir haben uns in Portugal auf die Suche nach frischem Olivenöl direkt vom Erzeuger gemacht und möchten unsere Erfahrungen mit Euch teilen.

Olivenöl frisch vom Erzeuger in Portugal kaufen

Unsere Kriterien für ein gutes Öl

Das sollten wir zuerst schreiben. Letztendlich ist es Geschmackssache. Wie so oft.

Gutes Olivenöl muss für uns

  • fruchtig schmecken. So richtig nach Oliven und auf keinen Fall fad.
  • Darf nicht kratzen im Hals. Schon oft dachte ich beim Schmecken ˋOh, sehr gutˋ um dann eine Millisekunde später die Augen aufzureißen und zu röcheln, weil das Öl furchtbar brannte im Rachen. Das ist leider bei den meisten Olivenölen so. Uns wird oft gesagt, es sei ein Qualitätsmerkmal aber wir haben auch schon das Gegenteil gehört. Je schneller die Oliven verarbeitet werden und je schneller das Olivenöl abfüllt wird, desto weniger kommt alles mit Sauerstoff in Berührung. Und sorgt so für einen besseren Geschmack.

Mehr braucht es nicht.

Wir haben zuerst natürlich viele Olivenöle aus dem Supermarkt gekostet. Das war nicht so ganz unser Geschmack. Dann haben wir ganz frisches Olivenöl aus privatem Anbau in die Finger bekommen und uns verliebt. Jetzt wussten wir, wonach wir uns auf die Suche machen müssen:

Olivenölpressen in Portugal: Lagar de Azeite

In viele kleinen Orten in Portugal gibt es Ölpressen. Dorthin bringen die Bauern die geernteten Oliven und erhalten dafür die entsprechende Menge Olivenöl. Abzüglich natürlich der ˋGebührˋ für die Presse. Dieses Öl wird dann vor Ort abgefüllt und verkauft.

Die Olivenernte in der Algarve erfolgt grob von Dezember bis Januar. Beim Reisen durch Portugal kannst Du die kleinen Lieferwagen voll beladen mit Oliven fast nicht übersehen. Diese bringen ihre frische Ernte sofort zu den Pressen. Denn je schneller die Oliven nach der Ernte verarbeitet werden desto besser ist das Öl.

Olivenöl frisch aus der oliven – Presse: Algarve

Pecoliva in Sao Bras de Alportel 

Unsere 1. Adresse an diesem Morgen. Der Himmel ist grau, es wird ein verregneter Tag. Auf dem Hof ist ein bisschen was los, wir parken einfach vor der Einfahrt. Gleich rechts vom Tor ist das Lager, wo in großen, dunkelgrün gestrichenen Tanks das Olivenöl aufbewahrt wird. Der Mann dort spricht ein bisschen englisch. Um Olivenöl zu testen und zu kaufen sollen wir zur Rezeption schräg gegenüber.

Olivenöl frisch vom Erzeuger in Portugal kaufen
Hier wird Olivenöl gelagert

Dort ist ein Tisch aufgebaucht und wir können das Öl testen. Es wird „Virgin“ und „Virgin Extra“ verkauft. Jetzt, Mitte Dezember, ist aus der letzten Ernte nur noch „Virgin“ in 1 Liter Flaschen vorrätig. Das neue Öl von der aktuellen Ernte wird erst Ende Januar in Glasflaschen verkauft. Da sind wir dann leider in Marokko.

Olivenöl frisch vom Erzeuger in Portugal kaufen
Die Zufahrt ist einspurig aber breit genug für Wohnmobile

Wir gehen wieder rüber zum Lager. Da kommen immer Menschen mit vielen Kanistern und lassen sich Öl abfüllen. Wir fragen noch mal: Ja, das ist frisches Öl von der neuen Ernte (novo campanha)! Wir können aus einem großen Trinkbecher testen. Wir fragen, ob er uns hier von nicht einfach 1 Liter abfüllen kann. Er sucht ˋne Flasche. Hat nur 5 Liter Kanister. Findet aber um die Ecke eine 2 Liter Eistee-Flasche. Na, dann halt die. Zack, pi mal Daumen, 1 Liter eingefüllt (erstaunlich genau!). Wir gehen wieder rüber zur Rezeption und bezahlen. Geht doch!

Olivenöl frisch vom Erzeuger in Portugal kaufen
Olivenöl in Eisteeflasche 🙂

Nächstes Mal wissen wir: selber Flaschen zum Abfüllen mitbringen oder ab Februar vorbeikommen.

  • offizieller Verkauf der neuen Ernte ab 31. januar
  • Geschmack: nicht bitter, nur leicht scharf, etwas wenig Frucht, etwas wenig komplex
  • gekauft 1 L = 4,70€ („Virgin extra“)
  • Homepage: http://www.sabordosul.pt/
  • GPS: 37.15340° N, 7.91529° W
  • Kartenlink

Lagar Santa Catarina in Santa Catarina da Fonte do Bispo

Auf dem Parkplatz ist schon gut was los, als wir am Vormittag eintreffen. Die Olivenernte ist in vollem Gange und viele Bauern bringen ihre Früchte. Wir gucken ein bisschen zu und finden dann den eigentlichen Eingang durch ein großes Tor von der Straße her. Im Büro hat der Chef gut zu tun. Einer nach dem anderen meldet sich an und die Olivenmenge wird gegen Öl abgerechnet. Die Bauern haben dazu Kanister mitgebracht und diese werden beim nächsten Mann abgefüllt.

Olivenöl frisch vom Erzeuger in Portugal kaufen

Der Chef ist nett, spricht gut englisch und freut sich. Wir dürfen sein Öl testen und sind überzeugt. Wir kaufen unseren Vorrat und kommen im nächsten Jahr wieder!

  • neue Ernte ab Dezember
  • wird das ganze Jahr verkauft
  • „Virgin Extra“ 750 ml = 4,99€
  • Geschmack: fruchtig, wenig scharf, unser Favorit!
  • Homepage: http://www.lagarsantacatarina.pt/
  • GPS: 37.15121° N, 7.78926° W
  • Kartenlink
Olivenöl frisch vom Erzeuger in Portugal kaufen

Monterosa in Moncarapacho

In Moncarpacho haben wir noch eine Adresse. Auf Monterosa ist alles etwas größer und schicker. Ein riesiges Gelände, denn hier werden Oliven aus eigenem Anbau gepresst. Also gibt es viele Olivenbäume und eine eigene Presse. Dazu werden noch weitere Pflanzen wie in einem Gartencenter verkauft.

Olivenöl frisch vom Erzeuger in Portugal kaufen
Die Olivenpresse auf Monterosa

Monterosa bietet verschiedene Sorten Olivenöl an. Wir fragen mal nach. Verkostet werden kann nur im Rahmen einer kostenpflichtigen Führung. Dazu muss man sich aber vorher anmelden.

Olivenöl frisch vom Erzeuger in Portugal kaufen
Olivenöl frisch vom Erzeuger in Portugal kaufen

Der nette Herr beim Verkauf erzählt uns aber in bestem Englisch, dass sie derzeit nur die Ernte vom letzten Jahr verkaufen. Somit sind die Öle alle nur noch bis Ende Januar oder bis Ende März haltbar, je nach Sorte. Die neuen Öle könnten wir erst in 4 bis 6 Wochen bekommen. Wir sind sehr dankbar für diese Ehrlichkeit und machen noch einen Spaziergang über das weitläufige Gelände zur Presse. Interessant finde ich ein Set mit allen Olivenölsorten in kleinen Fläschen. Perfekt zum Probieren. Aber wir haben ja erstmal Öl vorrätig.

Monterosa

Wir werden diesen Bericht erweitern sobald sich neue Quellen für gutes Olivenöl auftun.

Du möchtest keinen Bericht mehr verpassen? Dann folge dem blauen Kasten auf Facebook (Link)!

2 Gedanken zu „Portugal: Olivenöl direkt aus der Oliven – Presse“

  1. Hallo ihr zwei!
    Wir waren am 12.März 2020 in Santa Catarina da Fonte do Bispo, also noch kurz vor dem Lockdown. Die Ölmühle haben wir nicht besucht, jedoch haben wir in der Cooperative im Ort eingekauft ( Cooperativa agricola de Sta catarina ). Sie liegt an der Hauptstraße und ist nicht zu verfehlen. Hier kauften wir ein köstliches Öl extra-virgem (gourmet) für 6,00 Euro pro 0,5 Liter.
    Auch kann man hier die tollen, eingelegten Sardinen in den Motivdosen kaufen. Preis zwischen 1,75 bis 1,90 Euro pro Dose. Die Cooperative ist auf jeden Fall einen Besuch wert.
    Weiterhin gutes Gelingen für eure Tour!
    Mit den besten Grüßen
    Peter und Gabi

    1. Hallo Gabi & Peter,
      Danke für den Tipp. Wir freuen uns auch jeden Tag über dieses leckere Öl und brauchen schon bald Nachschub :).
      Viele Grüße aus Portugal, Sven & Doreen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.