Verlängerung der Aufenthalts-Genehmigung in Laayoune

Bei Einreise nach Marokko bekommt man eine Aufenthaltserlaubnis für 90 Kalendertage. Wer länger bleiben möchte, muss eine Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis um weitere 90 Kalendertage beantragen (Prolongation de séjour).
Auf unserer Tour durch den Süden Marokkos war dies so einfach und so schnell wie noch nie!

So haben wir es gemacht:
20 Tage vor Ablauf unserer regulären Aufenthaltserlaubnis waren wir Laayoune. Laayoune ist eine Provinzhauptstadt und somit ist es erst einmal grundsätzlich möglich diese Verlängerung zu beantragen. Geparkt haben wir unser WOMO hier: GPS: 27.158243 N, -13.206479 W. Schön in Sichtweite eines Polizeiautos. Dann haben wir uns durchgefragt zur „Prefecture de Gendarmerie Royal“(GPS: 27.16301 N, -13.204999 W). Das waren nur 10 Minuten zu Fuß. Am Eingang der Türwache gesagt, was wir so vorhaben: kein Problem, die erste Tür links. Ein freundlicher Angestellter hatte auch Zeit für uns, ließ sich die Pässe zeigen, suchte das richtige Formular aus dem Schrank und wir durften es auch gleich ausfüllen. Er wollte von uns je ein Passfoto – super, die hatten wir noch von der letzten VISA-Verlängerung über. Jetzt schickte er uns noch die Straße ein paar Schritte hoch, um je eine Kopie von der Hauptseite unsere Pässe, der Seiten mit dem Einreisestempel und der Personennummer zu machen. Das erledigten wir hier in diesem kleinen Lebensmittelgeschäft (GPS: 27.162325 N, -13.205111 W). Zehn Minuten später standen wir schon wieder vor ihm. Er war zufrieden mit unseren Unterlagen und teilte uns mit, daß wir morgen um 10 Uhr unsere „Prolongation de séjour“ abholen können. So richtig glauben konnten wir es nicht!

Am nächsten Tag wurde es spannend: 10 Uhr. Pünktlich, wie wir nun mal sind, standen wir wieder vor dem netten Beamten der Gendarmerie Royal. Und das Wunder geschah: Wir hielten, nur 24 Stunden nach dem Erstkontakt, unsere Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung für weitere 90 Tage in den Händen!

Das ist absoluter Rekord!!! Sonst war der Papierkram immer deutlich aufwendiger und die Bearbeitungszeiten viel länger.

Marokko überrascht uns immer wieder!!

22 Gedanken zu „Verlängerung der Aufenthalts-Genehmigung in Laayoune“

  1. Danke für diesen ausführlichen Bericht 🙂 Wir werden unser Visum in Marokko auch verlängern müssen, bevor es weiter nach Mauretanien geht 🙂 Jetzt brauchen wir uns den Weg dafür nicht mehr selber suchen 🙂 Klasse 🙂

    1. Hallo Robby & Stefan,

      da haben sich unsere Kommentare ja fast überschnitten.
      Beim Verfassen von unserem hat da noch nichts gestanden.
      Viel Spaß in Marokko und Mauretanien.
      Das Prozedere hat uns kaum Zeit und wenig Mühe gekostet, insgesamt weniger wie eine Stunde Wartezeit in der Amtsstube.

      Die Globetrottel

  2. Hallo ihr Lieben!
    Haben heute unsere Verlängerung bekommen und berichten euch als Erste davon! 😊
    Auch im Februar 2017 hat es in 24 Stunden geklappt,
    die einzige Abweichung von eurem Verfahren waren
    a) zwei Paßfotos pro Person
    b) zwei Fotokopien vom Fahrzeugschein, Vor- & Rückseite
    LG Eure Globetrottel

    1. Hallihallo,
      toll, dass es weiterhin so unkompliziert geht und habt tausend Dank für die aktuellen Infos!

      Freuen uns auf Eure Berichte und denken an Euch 🙂 !

      Liebe Grüße vom blauen Kasten!

  3. Servus!
    Herzlichen Dank für die vielen hilfreichen Informationen! Das liest sich so unkompliziert, dass wir nun auch gerne in Laayoune unsere Aufenthaltsgenehmigung verängern wollen. Insbesondere, da es ja auch im Februar 2017 noch so einfach war…
    Zwei Fragen hätten wir noch: Was sollte man denn, bzw. was habt ihr auf dem Formular als Grund angegeben und was als Adresse in Marokko?

    Vielen Dank im Voraus!

    1. Salam, wir geben als Grund immer „Touristique“ an. Als Campingplatz könnt wir den „CP Nile“ nutzen und diesen auch als Adresse angeben. Euch eine gute Reise und erfolgreiche Verlängerung.

  4. Salam! Vielen Dank für die superschnelle Antwort! Dann werden wir das genauso machen… muss man sich, bzw. habt Ihr Euch länger bei „CP Nile“ eingemietet?

    Viel Spaß in Portugal!
    Jeländewagen in schmutzisch

  5. Bei uns hat auch alles innerhalb von 24h geklappt! Perfekt!
    Vielen Dank noch mal für die Information!

    Die Zufahrt zum Gouverneurspalast ist übrigens wirklich gesperrt…
    Falls Ihr mal wieder nach Laayoune kommt noch nicht an dem Salzsee etwa 40km nördlich von Laayoune gewesen seid, der ist absolut sehenswert!

    1. hallihallo,
      klasse, dass das so toll geklappt hat in Laayoune! Das ist wohl einmalig 🙂 .
      Den Salzsee kennen wir noch nicht, danke für den Tipp, ist notiert.

    1. Hallo zurück!
      Oh, da freuen wir uns sehr!! Sehr schön, dass alles noch so läuft wie bisher :). Wünschen Euch noch eine wundervolle Tour durch Marokko!
      Liebe Grüße vom blauen Kasten aus Portugal.

  6. …ach ja, in Foum El Oued am Gouverneurspalast kann man gut stehen. Kostet 4.-€ /Tag mit Entsorgung, Wasser und Toilette, auf Nachfrage auch Dusche.
    Gesperrt ist die Strandpromenade im Ort selbst.
    Nochmal Liebe Grüße

  7. Voller Zuversicht – aufgrund eurer Schilderung und der aktuellen Rückmeldungen – wollten wir heute, 14Tage vor Ablauf, unsere Aufenthaltserlaubnis in Laâyoune verlängern. Wir hatten alle erforderlichen Unterlagen dabei. Leider wurde uns mitgeteilt, dass eine Verlängerung erst zwei (!) Tage vor Ablauf möglich sei. Für uns keine Option, da wir gemütlich den Osten erkunden wollten. Nun haben wir für die Rückreise nur noch knapp zwei Wochen Zeit. Dabei waren wir sechs Wochen in Dakhla und haben uns sehr wohl gefühlt. Ein unvorhersehbar rascher Abschied. Schade…

    1. Hallo Klara,
      Dankeschön für Deinen Kommentar. Leider ändert sich in Marokko immer wieder etwas wobei wir ja am 25. Janaur 2018 noch die Info bekommen haben, dass die Prolongation in Laayoune weiterhin wie beschrieben klappt.
      Tut uns echt leid, dass es bei Euch nicht so war. Ihr könntet es noch in Sidi Ifni versuchen, dort haben wir die Aufenthaltsverlängerung auch schon einmal erfolgreich gemacht.
      Viel Erfolg!
      Liebe Grüße vom kasteninblau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.