Mückenschutz / Fliegenschutz / Moskitonetz über dem Bett im Wohnmobil

Solange Sven in meiner Nähe ist, habe ich mit Mückenstichen keine Probleme. Alle Mücken fliegen zu ihm, er ist mein Mückenschutz. Perfekt. Da es mir aber nur richtig gut geht wenn es meinem mobilen Mückenschutz auch gut geht, mussten wir uns besonders für ruhige Nächte im blauen Kasten etwas einfallen lassen. Die perfekte Lösung für unser Wohnmobil: ein Moskitonetz über dem Bett. Wie Du das am besten anbringst und es ebenso mobil bleibt wie Dein Van, erfährst Du in diesem Bericht.

im Wohnmobil: MÜCKENSCHUTZ / FLIEGENSCHUTZ / MOSKITONETZ

Natürlich haben wir die bekannten chemischen Mitteln genutzt um uns vor Mücken zu schützen. Dieses Mückenspray* für die normalen Fälle. Und dieses bessere Spray* für die Härtefälle. Aber ehrlich: Man stinkt danach. Nach dem Waschen und vor dem Zubettgehen mögen wir uns nicht mehr mit Chemie eindieseln. Somit musste irgendwie etwas Natürlicheres her.

Du möchtest keinen Bericht mehr verpassen? Dann folge dem blauen Kasten auf Facebook (Link)!

Begonnen haben wir mit einem Fliegenschutz vor unserer Schiebetür.* Mit Magneten zur Anbringung am Rahmen und einer Öffnung in der Mitte, die magnetisch schließt. So konnte ich ein- und ausgehen und den Omnia Backofen noch in den Händen halten. Diese Gaze schützt ja eben nicht nur vor Mücken sondern tagsüber auch vor Fliegen und anderen Insekten. Wir haben in Portugal und Marokko schon unglaubliche Fliegeninvasionen gehabt! Wir mussten aufpassen, dass die den blauen Kasten nicht übernehmen und uns vor die Tür setzen. Außerdem hinterlassen Fliegen unschöne dunkle Flecken überall. Vom Anfliegen ins Gesicht und Herumkrabbeln auf den Armen usw. wollen wir erst gar nicht sprechen.

Nachteil einen Mückenschutzes / Fliegenschutzes vor der Schiebetür:

Der Ausblick wird getrübt. Zwar gewöhnten wir uns mit der Zeit daran aber spätestens beim Entfernen (weil nicht mehr so viel Insekten umherrschwirrten) war der ungetrübte Blick nach draußen wieder so wunderbar!

Zugegeben: trotzdem haben es Mücken in das Innere unseres Wohnmobils geschafft und uns den Schlaf geraubt. Also brauchten wir einen Schutz direkt über dem Bett!

im Wohnmobil: MÜCKENSCHUTZ / FLIEGENSCHUTZ / MOSKITONETZ
Geöffnette Hecktür: Moskitonetz über dem Bett

So haben wir uns ein großes Moskitonetz für unser Bett bestellt:

Die mobile Anbringung von einem Moskitonetz über Deinem Bett

Ich zeige Dir nun Schritt für Schritt wie ich es über unserem Bett im blauen Kasten angebracht habe. Und zwar so, dass es genauso mobil ist wie unser Leben. Soll heißen: Du kannst das Moskitonetz einfach an- und abmachen. Oder zusammenrollen wenn es nicht benötigt wird.

im Wohnmobil: MÜCKENSCHUTZ / FLIEGENSCHUTZ / MOSKITONETZ

Welche Maße braucht das Moskitonetz?

Besorge Dir am besten ein Moskitonetz oder Insektenschutz, welches die Maße des Bettes plus die Wände drumherum und noch ein bisschen mehr hat. Durch die Befestigung geht ja Stoff ˋverlorenˋ. Außerdem soll der Gazestoff auf dem Bett aufliegen bzw. zwischen Matratze und Wand gestopft werden können damit auch wirklich keine Insekten darunter kommen. Unser Bett ist 150 cm breit und 190 cm lang. Das bestellte Moskitonetz* hat die Maße 200 cm x 200 cm plus 220 cm Höhe. Das reicht aus.

Dir gefällt, was Du liest und Du möchtest einfach Danke sagen? Schau hier wie du den blauen Kasten unterstützen kannst (Link). Das ist so toll von Dir!

Wie kommt das Moskitonetz unter die Decke?

Bettdecke und Kopfkissen kommen vom Bett. Du brauchst freie Arbeitsfläche. Breite das Moskitonetz komplett aus sodass es mittig auf dem Bett liegt. Suche Dir Punkte an der Decke über dem Bett, wo Du den Mückenschutz anbringen möchtest.

im Wohnmobil: MÜCKENSCHUTZ / FLIEGENSCHUTZ / MOSKITONETZ

Meine Anbrinungspunkte:

  • 4 am Heck
  • je 3 an der Unterseite der Hängeschränke an Kopf- und Fußseite
  • 2 an der Decke am Dachfenster
  • 1 an der Ausstiegsseite vom Bett

Um das Netz immer wieder befestigen und lösen zu können, habe ich Neodym – Magnete genutzt. Diese Magnete haben besonders viel Kraft. Link zu Wikipedia.

Also habe ich an jedem Befestigungspunkt einen Magnet angebracht. Entweder geklebt mit Kraftkleber* und geschraubt.

Warum Magnete?

Es wird passieren: Du bleibst beim InsBettKrabbeln oder ImSchlafUmdrehen irgendwie am Moskitonetz hängen. Das geht ein paar Mal gut aber irgendwann wird es reißen, wenn die Gaze mit Schlaufen, Bändern o.ä. an der Decke befestigt ist. Durch die Anbringung mit Neodym – Magneten wirst Du das Moskitonetz zwar herunterreißen aber nicht zerstören. Du klickst den Magneten einfach wieder nach oben dran.

Es gibt spezielle Neodym Magnete mit Loch zum Schrauben. Diese habe ich am Heck verwendet. Dafür einfach 4 Schrauben an der Verkleidung herausgeschraubt und mit einem Magnet wieder eingeschraubt. Alle anderen Magnete habe ich angeklebt*, das hält seit Jahren bombenfest!

im Wohnmobil: MÜCKENSCHUTZ / FLIEGENSCHUTZ / MOSKITONETZ

An der Ausstiegsseite zum Innenraum brauchte ich an der Decke keinen Magnet da die Fassung der eingebauten Deckenleuchte magnetisch ist. Dort hält der Magnet vom Moskitonetz.

im Wohnmobil: MÜCKENSCHUTZ / FLIEGENSCHUTZ / MOSKITONETZ

Die Magnete an der Gaze habe ich mit Haushaltsgummis befestigt. Ich wollte sie nicht einnähen, denn so habe ich die Möglichkeit die Position der Magnete zu ändern. Außerdem rosten die Magnete beim Waschen des Moskitonetzes. Du solltest sie also vorher entfernen.

Magnete am Moskitonetz befestigen

Nachdem die Neodym Magnete also an der Decke usw. angebracht waren, habe ich das Moskitonetz mit weiteren Magneten erst einmal probeweise daran befestigt. Schau, dass Du genügend Raum zwischen den Magneten lässt, das Tuch darf an der Decke ruhig etwas durchhängen. Du verbrauchst bei der Befestigung im Tuch noch Stoff!

im Wohnmobil: MÜCKENSCHUTZ / FLIEGENSCHUTZ / MOSKITONETZ
Probebefestigung an der Unterseite vom Hängeschrank

Sind alle Magnete an der richtigen Position, kannst Du loslegen. Keine Sorge vor Fehlern, da die Anbringung mobil ist, lässt sie sich jeder Zeit ändern.

Du brauchst kleine Stofftücher. Ich habe alte Brillenputztücher verwendet. Sie verhindern, dass der Magnet aufgrund seiner starken Anziehungskraft irgendwann in das Moskitonetz ein Loch macht. Mit einem kleinen Stück Stoff wird diese Stelle verstärkt. Umwickele jeden Magnet also mit dem Stoff, positioniere ihn am Moskitonetz und fixiere alles mit einem normalen Haushaltsgummi, welches Du von der anderen Seite herumwickelst. Auf den Bildern siehst Du, wie ich das gemacht habe:

WICHTIG: Prüfe vor der Befestigung im Tuch, dass der Magnet mit der richtigen Seite nach oben zeigt. Das ist die Anziehungsseite zum „Partner“ – Magnet an der Decke. Die andere Seite stößt ab.

So verfährst Du mit allen Befestigungspunkten. Du merkst, Du verbrauchst noch Stoff. Solltest Du Dich irgendwo verschätzt haben, kannst Du ja die Befestigung an der Gaze einfach wieder ändern.

Jetzt ist fast alles geschafft! Durch die Magnete kannst Du nun den Mückenschutz über Deinem Bett an und abbauen. Auch teilweise, wie Du es brauchst.

im Wohnmobil: MÜCKENSCHUTZ / FLIEGENSCHUTZ / MOSKITONETZ
Die Klettkabelbinder oben am Heck

Wie verstauen wir das Moskitonetz?

Da Du sicher, wie wir auch, immer einen gewissen Mangel an Stauraum im Bus hast, bleibt das Moskitonetz einfach da, wo es ist. Zusammengerollt unter der Decke. Dafür habe ich dort, wo ich am Heck die Magnete in die Verkleidung geschraubt habe, einfach Stücke von Endlosklettband* mit eingeschraubt. Solche Klettkabelbinder* kannst Du ebenso benutzen.

im Wohnmobil: MÜCKENSCHUTZ / FLIEGENSCHUTZ / MOSKITONETZ

Um das Moskitonetz nun zu verstauen, löst Du also an allen Punkten bis auf das Heck die Gaze von der Decke. Sortierst das Netz etwas, rollst es nach oben auf und befestigst es mit den 4 Klettbändern an der Decke vor der Hecktür. So ist das Moskitonetz aus dem Weg wenn Du es nicht brauchst.

im Wohnmobil: MÜCKENSCHUTZ / FLIEGENSCHUTZ / MOSKITONETZ
ordentlich aufgerolltes Moskitonetz für ungestörte Aussicht

Hat Dir die Idee zum Insektenschutz und die Anleitung für eine mobile Anbringung über dem Bett geholfen? Ich freue mich sehr über ein paar Zeilen in den Kommentaren.

Von Mücken gestochen werden wir (also Sven) jetzt nur noch außerhalb des Bettes oder wenn wir es nicht mitbekommen haben, dass schon wieder Fütterungszeit ist… Nach einem Mückenstich hilft übrigens der Stichheiler! Das Teil ist grandios!

Wenn das Moskitonetz selbst zusammengrollt stört, einfach weg damit:

im Wohnmobil: MÜCKENSCHUTZ / FLIEGENSCHUTZ / MOSKITONETZ

2 Gedanken zu „Mückenschutz / Fliegenschutz / Moskitonetz über dem Bett im Wohnmobil“

  1. Du hast mal wieder ausführlich und leicht verständlich alles erklärt. Super machst du das, liebe Doreen ! Vielen lieben Dank dafür. Alles GUTE weiterhin wünschen Gabi und Wernfried

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.