Roadtrip Marokko Teil 6: Über Leghzira nach Sidi Ifni

Heute wollen wir nach Leghzira und uns das große, rotbraune Felsentor am Strand anschauen. Als wir im Sommer am Kathedralenstrand in Galicien / Nordspanien waren, mussten wir an diesen magischen Ort denken. Außerdem wollen wir wissen, wieviel von den Überresten des 2. Felsentores, welches vor ca. 2 Jahren einstürzte, noch zu sehen sind.

Felsentor Leghzira
Der grazile Fuß des eingestürzten Tores

2014 waren wir das letzte Mal am Strand von Leghzira. Der Ort besteht nur aus ein paar Hotels mit Restaurants, die auf einem kurzen Stück den Hang hinauf gebaut wurden. Oberhalb gibt es noch eine größere Ferienanlage, das warˋs . Den blauen Kasten parken wir am Rand der Piste, die zu einem Parkplatz führt, wo wohl im letzten Winter noch übernachtet werden durfte. Heute ist kein Wohnmobil vor Ort und wir probieren es auch nicht.


Dir gefällt, was Du liest und Du möchtest einfach Danke sagen? Schau hier, wie Du den blauen Kasten unterstützen kannst (Link). Das ist so toll von Dir!


Wir laufen die vielen Treppen nach unten zum Strand und dort Richtung Süden zum Felsentor. Oberhalb des Tores gab es eigentlich ebenfalls Plätze zum Parken, von dort starten die Paraglider. Heute sehen wir niemanden, die Pisten wurden zum Teil mit großen Steinen verschlossen.

Felsentor Leghzira kasteninblau
Kennzeichnung eines Parkplatzes

Am frühen Nachmittag sind wir alleine am Strand, erst auf dem Rückweg kommen uns marokkanische und europäische Touristen entgegen.

Felsentor Leghzira kasteninblau
Leghzira von oben
Felsentor Leghzira kasteninblau
Leghzira von unten

Bis zum Felsentor ist es nicht weit, die Sonne ist gleißend. Die kurze Wanderung lohnt das Erlebnis hindurch zuschreiten absolut.


Dieser Bericht ist Teil einer Serie. Schau Dir auch unsere anderen Beträge über unseren 6. Roadtrip nach Marokko an (Link).


Wir gehen weiter und schauen uns auch die noch verbliebenen Steinreste des 2. Felsentores an. Es war das schönere, weil grazilere Tor, was wohl aber auch der Grund für dessen Einsturz bedeutete.

Felsentor Leghzira kasteninblau
So sah das Felsentor vor dem Einsturz aus…
Felsentor Leghzira kasteninblau
… und das ist alles, was davon heute noch übrig ist.

Unser nächstes Ziel ist Sidi Ifni. Die Stadt ist kräftig angewachsen seit unserem letzten Besuch vor 4 Jahren. Wir waren schon oft hier, das erste Mal standen im Winter 12/13 für ganze 2 Monate auf dem Campingplatz El Barco. Aus 2 Gründen: wir mussten 4 Wochen auf unsere Aufenthaltsverlägerung um weitere 3 Monate warten und wir haben eine junge Familie aus Wien kennengelernt, mit der wir eine wundervolle Zeit verlebten.


Du möchtest keinen Bericht mehr verpassen?

Dann folge uns auf Facebook! (Link)

Der Campingplatz El Barco ist heute echt leer. Nur in der vordersten Reihe stehen ein paar Mobile, wir stellen uns in die 2. und haben keine direkten Nachbarn. Der Internetempfang hat sich verbessert, auch das campingeigene Wifi ist brauchbar. Allerdings hat der Platz jetzt Pferde, die ab Sonnenuntergang penetrant riechen und sehr wenig Auslauf bekommen. Die Nachbarn aus der Schweiz uns gegenüber haben einen kläffenden Hund. So ziehen wir nochmal um und hoffen auf ein paar ruhige Tage. Die Duschen sind wie eh und je gerade so brauchbar.

Sidi Ifni kasteninblau
Schiebetürausblick mit Sonnenuntergang

In Sidi Ifni werden wir 5 Nächte verbringen. Wir genießen jeden Spaziergang durch die Stadt, die Nächte auf dem Campingplatz dafür weniger. Wir schwelgen in Erinnerungen, treffen Freunde und schließen wundervolle neue Bekanntschaften.

Sidi Ifni kasteninblau
Schlafzimmerblick aufs Meer

Sidi Ifni wird einen eigenen Bericht bekommen. Du wirst erfahren, was Du Dir anschauen musst, wann der Souk stattfindet, welcher Supermarkt gut sortiert ist, wo es das beste Baguette und die besten Sfenj gibt und was diesen Ort für uns so besonders macht.

Felsentor Leghzira kasteninblau
Schattenspiele

Felsentor Leghzira kasteninblau
Der Weg nach oben

Felsentor Leghzira kasteninblau
Leghzira
 

Dieser Bericht ist Teil unserer Serie Roadtrip Marokko. Schau Dir unbedingt unsere anderen Beiträge an, indem Du einfach auf den Titel klickst.
Teil 1: Einreise und Asilah
Teil 2: Autobahn in den Süden
Teil 3: Sidi Rˋbat
Teil 4: Der Souk von Massa
Teil 5: Von Sidi Wassay nach Mirleft
Teil 6: Von Leghzira nach Sidi Ifni
Teil 7: Sidi Ifni
Teil 8: 4 Wochen Oase Tighmert
Teil 9: Assa
Teil 10: Icht
Teil 11: R107, Tafraout und Ausreise

6 Gedanken zu „Roadtrip Marokko Teil 6: Über Leghzira nach Sidi Ifni“

  1. Hallo Doreen und Swen
    deja vu … Ihr habt, wie immer, informativ und schön geschrieben plus tolle Bilder.
    In Sidi Ifni haben wir Euch getroffen, von vielen Tips profitieren wir momentan noch. CW

  2. Hi Ihr Zwei!
    Sieht doch alles in allem schön aus. Auf jeden Fall alles besser als das Schneechaos hierzulande. Wir werden dort auch in zwei, drei Wochen aufschlagen.
    Liebe Grüße Micha

    1. Ja, sicher! Marokko ist noch imemr tole und wir fühlen uns wohl.
      Ihr werdet eine schöne Zeit hier haben, lasst den Schnee aber bitte zu Hause 😉
      Liebe Grüße vom blauen Kasten.

  3. Hallo Ihr „Blaueplanet“
    Vielen Dank für Eure schöne Fotos und Nachrichten.

    Ihre Daten sind mehr für diejenigen, die bereits in Marokko waren.

    Wir möchten keinen kritischen Kommentar hinzufügen, der lediglich nur Verbesserungen für Urlauber fordert, die zum ersten Mal in Marokko sind.

    Eure frühenden Berichten waren mit Internet-Datenkoordinaten gefügt, und auch sehr wichtig auch die Preise, die, für die ersten Touristen sehr wichtig sind. Wir haben den Preisunterschied für Einheimische und Touristen mit große unterschied schon alleine erlebt.

    Schöne Herzliche Grüße aus Tiznit
    Katy und Bernardo

    1. Hallo Katy und Bernardo,

      Ihr dürft immer schreiben, was Ihr so denkt und auch Verbesserungsvorschläge machen. Ich versuche schon immer aufzuschreiben, was wir wo bezahlen, vor allem auf den Souks. Welche Preisangaben fehlen Euch?
      Viele Grüße vom blauen Kasten!

Schreibe einen Kommentar zu Doreen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.